Südafrika - Blick auf den Tagelberg
Südafrika
Südafrika - Shongololo Express Doppelkabine
Südafrika
Südafrika - Arabella Golf Course
Südafrika
Südafrika - Durban
Südafrika
Südafrika - Shongololo Express
Südafrika
Südafrika - Kapstadt mit Tafelberg.
Südafrika
Südafrika - Shongololo Express Deluxe Kabine
Südafrika
Südafrika - Fancourt Outeniqua
Südafrika
Südafrika - Muizenberg bei Kapstadt
Südafrika
Südafrika - Shongololo Express
Südafrika
Südafrika - Pretoria
Südafrika
Südafrika - Shongololo Express
Südafrika
Südafrika - Zebras
Südafrika
Südafrika - Waterfront in Kapstadt
Südafrika
Golfrundreisen
Südafrika
Thailand
USA
Vietnam

Golf Rundreise Südafrika mit dem Shongololo Express

ab CHF 8590.--

15 Tage / 14 Nächte, Bahnreise

Südafrika erleben mit dem Shongololo Express! Hier haben wir für den anspruchsvollen Golfspieler, eine abwechslungsreiche Golfreise zusammengestellt. Sie reisen bequem in einer nostalgischen Eisenbahn mit Dampflok und können sich so von der eindrücklichen Landschaft bezaubern lassen. Grosszügige, luxuriös eingerichtete Zweiersuiten mit Doppel- oder Einzelbetten, WC/Dusche bieten viel Komfort und Platz für die ganze Reise. Im vornehmen Speisewagen können Sie exquisite Mahlzeiten aus lokalen Produkten und hervorragende südafrikanische Weine geniessen. Die Bar lädt zum Verweilen ein. Einige Teilstrecken werden mit den mitgeführten Fahrzeugen zurückgelegt, so sehen Sie praktisch jedes bekannte Reiseziel in Südafrika. Natürlich kommen auch Nicht-Golfer auf ihre Kosten. An allen Stationen gibt es die Möglichkeit, an Ausflügen in der näheren Umgebung teilzunehmen.

Golf Rundreise Südafrika mit dem Shongololo Express

20. März 2019

REISEVERLAUF

Tag 1: Soweto / Pretoria – Waterval Boven
Soweto umfasst eine Million Menschen und wurde durch die Apartheidgesetze berühmt. Gleich zwei Friedensnobelpreisträger, Erzbischof Desmond Tutu und Nelson Mandela haben in Soweto gelebt. Sie fahren am wohl grössten Spital in der südlichen Hemisphere vorbei, dem Baragwanath Hospital, und besichtigen das Hector Petersen Memorial.
Den Nachmittag verbringen Sie in Pretoria, der Verwaltungshauptstadt Südafrikas und besuchen die Union Buildings, welche die Büros des Präsidenten und der Minister beherbergen.

Tag 2: Waterval Boven – Malelane
Golfer: Der heutige Tag lässt das Golfer Herz höher schlagen. Sie haben die Wahl zwischen dem wunderschönen Leopard Creek Golfcourse, dem Nelspruit oder dem White River Golf Course. Am späteren Nachmittag Rückkehr und Zugreise nach Malelane.

Nichtgolfer: Geniessen Sie einen Tagesausflug zu den historischen Regionen wie Pilgrim’s Rest und Bourke’s Luck Potholes.

Tag 3: Malelane – Swaziland (Mpaka)
Golfer: Auch heute haben Sie nochmals die Wahl für eine Partie Golf auf dem Leopard Creek, dem Nelspruit oder dem White River.

Nichtgolfer: Sie erhalten heute unvergessliche Impressionen auf einer Tagestour durch den einmaligen Kruger Nationalpark. Ob Sie heute eines der „Big 5“ zu sehen bekommen?

Tag 4: Mpaka – Hluhluwe
Golfer: Morgens erreichen sie nach einem stündigen Transfer den Nkonyeni Golf Estate zum Tee off.

Nichtgolfer: Das winzige Königreich Swaziland umfasst nur 17 000 m² und ist damit das zweitkleinste Land Afrikas. Besuchen Sie den Swazi Kunsthandwerksmarkt, wo die schönen Swazi Candles hergestellt werden sowie kunstvoll gefertigte Holzschnitzereien, bunte Textilien und hervorragendes Korbgeflecht, für die Swazis bekannt sind. Weiter fahren Sie zum Kulturdorf Mantenga, einem lebenden Museum alter Traditionen, das eine klassische Swazi-Lebensart der 1850er Jahre darstellt.

Nach der Erledigung der Grenzkontrollformalitäten führt abends die Zugfahrt weiter nach Hluhluwe.

Tag 5: Hluhluwe – Empangeni
Der heutige Tag steht im Zeichen des ältesten Naturparks Afrikas, dem Hluhluwe-Imfolozi Park, bekannt durch die grosse Artenvielfalt, welche Sie mit Glück auf der Pirschfahrt beobachten werden. Der Hluhluwe Naturpark hat die grösste Population an Weissen Nashörnern und die Vogelvielfalt zählt über 340 Arten.

Tag 6: Empangeni – Durban
Golfer: Für Sie kann optional eine Partie auf dem 128 km entfernten Zimbali Golf Course organisiert werden. Der Zimbali ist ein 18 Loch-Links- Championship Course und wurde 1998 eröffnet.

Nichtgolfer: Der Morgen führt Sie nach St. Lucia (iSimangaliso) Wetland Park. Diese spektakuläre Vielfalt der Tier-, Vogel- und Pflanzenwelt wurde 1999 zum Weltkulturerbe ernannt.

Tag 7: Durban – Ladysmith
Golfer: Tee off am Morgen auf dem Durban Country Club, welcher zu den Top 100 Golfplätzen der Welt zählt. Der Durban Country Club liegt 1 km nördlich von Durban und liegt an der „golden mile“. Alternativ können auch der Beachwood oder Zimbaly Course gespielt werden.

Nichtgolfer:
Durban ist die drittgrößte Stadt in Südafrika und genießt aufgrund ihrer Industrie und ihres riesigen Hafens eine große Bedeutung. Eine Stadtrundfahrt führt Sie entlang der “Golden Mile” Promenade, an der sich zahlreiche Hotels und Restaurants befinden. Sie besuchen die botanischen Gärten und die uShaka Marine World – Afrikas größter Themenpark für Meerestiere.

Tag 8: Ladysmith – Bloemfontein
Golfer: Nach einer stündigen Fahrt erreichen Sie das Champagne Sports Resort zum Tee off. Der 18-Loch Championship Golfcourse liegt am Central Drakensberg, perfekt in die Natur eingebunden. Es bietet sich eine spektakuläre Aussicht auf Champagne Castle und Athkin Peak.

Nichtgolfer: Sie haben die Möglichkeit, an diesem Tag auf historische Spurensuche Südafrikas zu gehen. In Spionkop, am Fusse der Drakensberge, unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Battlefields und erfahren auf dem Spionskop Hill mehr über die historische Geschichte dieses Ortes. Der Nachmittag steht Ihnen frei für eine weitere Pirschfahrt oder zum relaxen in der Spionkop Lodge.

Tag 9: Bloemfontein – Kimberley
Lassen Sie sich heute Nachmittag beeindrucken von der „Rosenstadt“ Bloemfontein. Auf einer Sightseeing-Tour in Bloemfontein besuchen sie unter anderem das Women’s Memorial, das Anglo Boer Museum und wenn die Zeit noch reicht das Oliewenhuis Art Museum.

Tag 10: Kimberley –Noupoort
Golfer: Der Magersfontein Golf Club erwartet Sie heute Morgen zum Tee off.

Nichtgolfer: Besuchen Sie das „Big Hole“ und Diamond Museum, die William Humphreys Art Gallerie und das McGregor Museum.

Abends fahren Sie mit dem Zug Richtung Graaff Reinet, für die Übernachtung halten Sie in Noupoort.

Tag 11: Noupoort – Oudtshoorn
Entspannen sie sich heute und geniessen die vorüberziehende faszinierende Landschaft Südafrikas an Bord des Zuges.

Tag 12: Oudtshoorn – George
Golfer: Heute führt Sie die Fahrt über den Montagu Pass zum Fancourt Golf Estate zum Tee off. Die beiden Golfplätze Montagu und Outeniqua zählen beide zu den Top 20 Südafrikas.

Nichtgolfer: Heute steht eine Besichtigung der berühmten Cango Caves an. Diese zählen zu den schönsten Höhlensystemen der Welt. Die Höhlen enthalten Tropfstein-Formationen von beeindruckender Grösse. Auf dem Weg besuchen Sie eine Straussenfarm.

Das Abendessen geniessen Sie im Fancourt Golf Estate, anschliessend werden Sie nach George gefahren, wo der Zug bereits auf Sie wartet.

Tag 13: George – Buffeljagsrivier
Golfer: Heute erwartet Sie auf dem Ernie Els Oubaai Golf Club eine Golfpartie auf dem 18 Loch Championship Course. Alternativ können Sie auf dem Fancourt oder dem Pezula Court spielen.

Nichtgolfer: Transfer nach Knysna. Für Naturliebhaber bietet sich die Gelegenheit, mit der Fähre von Knysna aus in das Featherbed Naturreservat zu fahren. Dieses unberührte „Stück Paradies“ bietet spektakuläre Aussichtspunkte über die Lagune und den Küstenurwald. Auf dieser Tour erhalten Sie ausführliche Informationen über die Geschichte, Fauna und Flora. Alternativ können Sie die Zeit auch zum Shoppen nutzen.
Aufs Mittagessen werden Sie zurück zum Zug gebracht, welcher in Voorbaai auf Sie wartet.

Tag 14: Buffeljagsrivier– Kapstadt
Golfer: Optional zum vorgesehenen Programm können Sie auf dem Arabella Golf Course eine Partie Golf geniessen. Es erwartet Sie ein 18-Loch Platz, eingebettet zwischen den Kogelberg Mountains.

Nichtgolfer: Ein Transfer im Auto über die Rooihoogte und Floorshoogte, durch die Städte Villiersdorp und Botrivier, bringt Sie nach Hermanus, früher eine berühmte Walfänger-Stadt. Heute zählt Hermanus zu den 12 besten „Walewatching“-Orten der Welt. Zwischen Juli und November kann man von der Küste aus – keine 5 Meter vom Ufer entfernt – die Tiere beobachten.

Rückfahrt nach Worcester. Hier geniessen Sie Ihr Abschiedsessen.

Tag 15: Kapstadt
Sie erreichen Kapstadt im Verlaufe des Vormittags. Hier verlassen Sie den Zug. Das Gepäck wird iin der Rovos Rail Lounge zwischengelagert, während Sie auf einer Städtetour Kapstadt erkunden. Beginnend mit den Company Gardens führt Sie die Tour durchs Bo-Kaap zur Victoria & Alfred Waterfront. Hier erfahren Sie in einer Diamantenfabrik alles rund um den Diamanten. Weiter besichtigen Sie den „Sixth Municipal District“ von Kapstadt. das Castle of Good Hope, das älteste noch erhaltene Gebäude aus dem Jahre 1652.
Die Tour endet beim Bahnhof von Kapstadt, wo Sie Ihr Gepäck abholen und entweder den Rückflug antreten oder Ihren Aufenthalt verlängern.

Unser Tipp: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Kapstadt, es gibt so viel zu entdecken!

UNTERKUNFT

GOOD HOPE GOLF SHONGOLOLO EXPRESS

Golfplätze

Leopard Creek Golf Country Club, Kruger Park Malelane

Nelspruit Golf Club, Nelspruit

White River Golf Club, Nelspruit

Nkonyeni – Bushveld Golf Course, Swaziland

Nkonyeni – Golden Eagle Links, Swaziland

Zimbali Country Club, North Coast KwaZulu-Natal

Durban Country Club, Durban

Durban Beachwood , Durban

Champagne Sports Resort, Drakensberg

Magersfontein Golf Club, Kimberley

Pezula Golf Club, Knysna

Fancourt Golf Club – Montagu Course, George

Fancourt Golf Club – Outeniqua Course, George

Ernie Els Oubaai Golf Club, Herold’s Bay

Arabella Estate Golf Course, Hermanus

Termine & Preise

Dauer:
15 Tage / 14 Nächte

Abreise:
19. März 2019              Kapstadt bis Pretoria
03. Oktober 2019          Pretoria bis Kapstadt
19. November 2019      Kapstadt bis Pretoria

Preise pro Person im Doppelzimmer:

Gold Class ab CHF 8’590.-
Emerald Class ab CHF 10’715.-

Inbegriffene Leistungen:
• Unterkunft im Doppel- oder Zweibettzimmer
• Tägliches Frühstück
• 3 Mittagessen gemäss Reiseprogramm
• Tägliches Abendessen
• Tee, Kaffee und heisses Wasser an Bord des Zuges
• Ausflüge mit einem qualifizierten Reiseleiter
• Eintrittspreise gemäss Reiseprogramm
• Transfers zu den Golfplätzen und zurück
• Steuern und Taxen
• 9 Green Fees
• 1x Golf Cart auf dem Leopard Creek Golf Course

Nicht inbegriffen:
• Internationaler Flug ab/bis Zürich
• Flughafentransfer
• Persönliche Auslagen, Trinkgelder und zusätzliche, nicht im Programm enthaltene Ausflüge oder Leistungen
• Getränke
• Mittagessen (ausser es ist erwähnt)
• Auftragspauschale CHF 60.-
• Annullationskosten/SOS-Versicherung CHF 127.- / Mehrpersonenhaushalt CHF 204.-

Mehr zur Destination

Flugzeit ab Zürich
ca. 11.5 Stunden

Einreise
Reisepass, der mind. 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist (mindestens eine freie Seite für Ein- und Ausreisestempel), Rück- oder Weiterreisetickets. Visum nicht erforderlich für einen Aufenthalt bis 90 Tage

Verkehr/Mietwagen
Linksverkehr
Der Schweizerische Führerausweis ist anerkannt. Dringend empfohlen: internationaler Führerausweis, zusammen mit dem Schweizer Führerausweis. Erhältlich beim Strassenverkehrsamt des Wohnkantons. Mindestalter zwischen 21 und 25 Jahren, 3 Jahre Fahrpraxis

Impfungen
Keine erforderlich
Es wird jedoch empfohlen sich gegen Hepatitis A, Diphtherie, Tetanus und Polio zu impfen.
Das Mitführen eines Notfallmedikaments gegen Malaria wird ebenfalls empfohlen

Währung
Südafrikanische Rand (ZAR), 100 ZAR = ca. CHF 7.50

Zeitverschiebung
+ 1 Stunde

Stromspannung
250 Volt (Pretoria); 220-240 Volt (übrige Landesteile) Adapter erforderlich

Sprachen
Englisch, Afrikaans, Zulu, Xhosa, Tswana, Nordsotho, Südsotho, Tsonga, Swazi, Ndebele, Venda

Religion
Überwiegend Christen

Trinkgeld
10 % sind üblich. Parkwächter, Sicherheitspersonal und Tankwärter ca. 2 ZAR

Beste Reisezeit

Region Kapstadt

Die optimale Reisezeit ist zwischen November und März. Dann liegen die Temperaturen bei ca. 25 Grad. Wer es lieber etwas frischer mag, für den ist die beste Reisezeit eher zwischen April und Oktober. Dann sinkt die Temperatur auf ca. 20 Grad.

Region Durban

Die optimale Reisezeit ist zwischen April und November. Dann liegen die Temperaturen bei ca. 20 – 25 Grad. Wer es etwas wärmer mag, für den ist die beste Reisezeit eher zwischen Dezember und März. Dann steigt die Temperatur auf knappe 30 Grad.

Region Johannesburg

Die optimale Reisezeit ist zwischen September und März. Dann liegen die Temperaturen bei ca. 25 Grad. Wer es lieber etwas kühler mag, für den ist die beste Reisezeit eher zwischen April und August. Dann sinkt die Temperatur auf ca. 20 Grad.

Kapstadt
JFMAMJJASOND 

Tagestemperatur

262625222018181819212325
  (in Grad Celsius)

Nachttemperatur

16161412108789111314
  (in Grad Celsius)

Tage ohne Regen

262527222220202023242726
 
Durban
JFMAMJJASOND 

Tagestemperatur

282828262418232323242527
  (in Grad Celsius)

Nachttemperatur

212120171310101215171820
  (in Grad Celsius)

Tage ohne Regen

211922232727282723211921
 
Johannesburg
JFMAMJJASOND 

Tagestemperatur

262524221917172023252526
  (in Grad Celsius)

Nachttemperatur

1514131064469121314
  (in Grad Celsius)

Tage ohne Regen

171923232829313028231919
 

Offertanfrage

Sie können via nachfolgendem Button Ihre Plätze reservieren oder eine Offertanfrage einholen. Bei Fragen oder Unklarheiten sind wir gerne telefonisch oder per E-Mail für Sie da.

Alle Angaben unverbindlich. Wir behalten uns Änderungen in Bezug zu Unterkunft, Golfplätzen und Preisen vor.

 
Green Golfreisen AG hat 4,92 von 5 Sternen | 36 Bewertungen auf ProvenExpert.com
1445 Bewertungen auf greengolf.ch
IAGTO - THE GLOBAL GOLF TOURISM ORGANISATION - Mitglied
IATA Mitglied
Schweizer Reise-verband Mitglied
Schweizer Reisegarantie Fonds - Mitglied